Photovoltaik


Unter Photovoltaik versteht man die direkte Umwandlung von Lichtenergie, meist aus Sonnenlicht, in elektrische Energie mittels Solarzellen. Dieser Effekt wird zur Stromerzeugung eingesetzt und findet unter anderem Anwendung auf Dachflächen, bei Parkscheinautomaten, in Taschenrechnern, an Schallschutzwänden und auf Freiflächen. Bei der Energieumwandlung wird der photoelektrische Effekt von einer Solarzellen genutzt. Mehrere Solarzellen miteinander verbunden bezeichnet man als Solarmodul. Der erzeugte Strom kann direkt genutzt und verbraucht werden, in Akkumulatoren gespeichert oder in Stromnetze eingespeist werden. Vor der Einspeisung der Energie in Stromnetze, die mit Wechselspannung betrieben werden, ist die von den Solarzellen erzeugte Gleichspannung von einem Wechselrichter umzuwandeln. Das System aus Solarmodulen und den anderen Bauteilen (Wechselrichter, Stromleitung) wird als Photovoltaikanlage, Solarstromanlage oder Solargenerator bezeichnet.